Buchtipp mit Autorenvorstellung und Gewinnspiel!

Das Buch „Der Spatz in der Hand – ist die Taube…“ habe ich ja bereits gelesen, für empfehlenswert befunden und HIER rezensiert.
Auch viele andere Leser zeigten sich sehr begeistert: bei NEOBOOKS oder amazon findet ihr weitere positive Feedbacks.

Heute habe ich die Ehre, euch die Autorin Hanna-Laura Noack etwas genauer vorzustellen. Sie hat mir freundlicherweise einige Fragen beantwortet.

hanna-laura

Bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete, ist Hanna-Laura Noack viel in der Welt herumgekommen und spricht vier Sprachen. Nach einer Hotelfachlehre studierte sie in Paris, Berlin und Bonn, arbeitete im Ausland nacheinander an einer britischen, pakistanischen und iranischen Botschaft als Privatsekretärin und Dolmetscherin von zwei Botschaftern und später viele Jahre als Psychotherapeutin.
In Köln leitete sie ein Berufsverbandsfachteam für Diplom-Psychologen, führte von ihr entwickelte Trainingsseminare bei WDR, NDR und dem Kabelfunk Dortmund durch und trat vielfach als Expertin in Funk und Fernsehen auf (WDR, VOX, RTL).
Sie lebt und arbeitet in der Nähe von Köln und in der Bretagne.

Weitere Informationen unter www.Hanna-Laura-Noack.de und Facebook: Hanna Laura Noack
Für Lesungsanfragen kontaktiert bitte die Autorin per email: hanna(at)sheherezad.de


Aber nun zum Interview:

Hast du als Kind schon viel gelesen und wenn ja: an welches Buch denkst du heute noch gern zurück?

Über diese ersten Eindrücke berichte ich auch auf meiner Homepage.
Ja, ich habe schon als Kind sehr viel gelesen. Es begann mit einem Lieblingsbuch, das ich über mehrere Jahre hinweg in jeweils neuen Ausgaben geschenkt bekam, dem „Auerbachs-Kinderkalender“. Altersentsprechend, mehrfach und gern las ich parallel die damals gängigen Kinderbücher wie „Heidi“ oder „Tom Sawyer“, „Huckleberry Finn“ und holte mir einmal wöchentlich Bücher aus der Kinderabteilung der Leihbücherei der Stadt, in der ich damals lebte.

 

Du hast ja bereits vieles erlebt, nicht nur beruflich… Gibt es eine Entscheidung oder ein Ereignis, das du als Höhepunkt oder besonders richtungsweisend in deinem Leben empfindest?

Richtungsweisend und prägend waren zunächst sicherlich meine Tätigkeiten an verschiedenen Botschaften im Ausland, später die Erfahrung meiner Reise nach Japan und die Begegnung mit Atombombenüberlebenden. Als beruflichen Höhepunkt empfand ich nicht meine TV-Auftritte, sondern meine Tätigkeit als Trainerin beim WDR, NDR und dem Kabelfunk Dortmund.

 

Vermisst du etwas aus deinen früheren Berufstätigkeiten oder bist du als Autorin rundherum glücklich?

Das sind zwei Fragen auf einmal. 🙂
Nein, ich vermisse nichts, aber als Autorin rundherum glücklich bin ich lediglich beim Schreiben der ersten Version und bei Lesungen. Beides vermittelt mir Glücksgefühle. Korrekturen und Vermarktung sind nicht mein Ding.

 

Was wünschst du dir für deine schriftstellerische Zukunft?

Oh, es wäre schon schön, ein paar mehr Leser zu finden bzw. positive Rückmeldungen in jedweder Form von Buchhändlern, Lesern und vielleicht auch der Presse. Als mir die Mayersche Buchhandlung ein Jahr nach meiner ersten Lesung dort von sich aus eine zweite anbot, empfand ich das als ein Kompliment.

 

Im letzten Jahr erschien ja bereits dein sehr erfolgreicher Roman „Strom des Himmels“ und nun dürfen wir uns über „Der Spatz in der Hand – ist die Taube…“ freuen. Arbeitest du bereits an einem neuen Buch?

Zwei meiner Romane sind nun heraus gekommen, ein drittes und viertes habe ich bereits begonnen.

 

Was bedeutet dir Authentizität beim Schreiben?

Das hängt davon ab, ob ich gerade etwas schreiben will, das aus einer Sekundärquellenrecherche stammt oder ob ich gerade einen emotionalen Sachverhalt kreiere.
In ersterem Fall bemühe ich mich um vergleichbare Bilder und ähnlich sachlichen Stil.
Konzentriere ich mich dagegen auf etwas, das ich selbst oder ein von mir erfundener Protagonist sinnlich erlebt oder erleidet, versuche ich mich in die Situation zu vertiefen und beschreibe sie so, wie ich mir meine Empfindungen in einer solchen Situation vorstelle. Das verstehe ich unter Authentizität.
Ich selbst erfahre sie beim Schreiben als einen Zustand der Erregung, die meinem Körper durchfährt. Es sind vergleichbar intensive Erlebnisse wie in einer tatsächlich ähnlichen Situation, die sich oft sogar noch beim späteren Nachlesen einstellen können.

 

Gibt es ein Genre, um das du einen großen Bogen machst – egal ob als Leserin oder als Autorin?

Nun, ein großer Bogen, das bezieht sich auf etwas Extremes, also etwas, das für mich überhaupt nicht infrage kommt. Das wären dann Horror- oder detailliert beschriebene, grausame Mordgeschichten.
Ich arbeitete früher einmal in der Diagnostischen Abteilung der Bonner Universität und wirkte dort an der Erstellung von Mordgutachten mit. Einmal untersuchte ich z.B. zu diesem Zweck einen Mörder und befand mich im Gefängnis allein mit diesem in einem Raum. Das habe ich wie selbstverständlich erlebt, doch hat es mich in Bezug auf solche Taten weder abgehärtet noch besonders neugierig auf weitere Fälle gemacht.
Damals setzte ich meinen Akzent auf die Frage nach, und dem Nachweis der Schuldfähigkeit, des Zustandekommens und der Hintergründe solcher Taten. Anderes interessiert mich dabei nicht.
Viele gleich gestrickte Krimis langweilen mich. Auch Sci-Fi und historische Romane sind nicht mein Genre, ersteres lese ich gar nicht, das Zweite sehr selten. Geschichte bevorzuge ich als Dokumentation, wissenschaftlich und historisch möglichst korrekt und differenziert beschrieben, und beispielhaft am belegten Schicksal historischer Personen festgemacht, aber nicht romanhaft verbrämt.

 

Als Hundenarr muss ich das abschließend noch fragen: Was bedeuten dir Tiere? Du hast ja selbst auch einen Hund.

Ich liebe meinen Windhund sehr, versuche aber, ihm ein möglichst hundgerechtes Leben zu ermöglichen, ohne Firlefanz, nenne ihn oft sogar liebevoll „Köter“. 🙂

 

Ganz lieben Dank, Hanna-Laura, für diese ehrlichen und interessanten Antworten!

Bin schon sehr gespannt auf dein nächstes Buch und darauf, in welche Richtung es gehen wird. „Der Strom des Himmels“ und „Der Spatz in der Hand – ist die Taube…“ sind ja sehr unterschiedliche Werke.

 


 

Damit ihr euch nun eine eigene Meinung bilden könnt, darf ich freundlicherweise zwei Taschenbücher von „Der Spatz in der Hand – ist die Taube…“ verlosen!
Ganz nett wäre es, wenn die glücklichen Gewinner nach dem Lesen ihre Meinung mitteilen würden. Hanna-Laura erwähnte es ja bereits im Interview: über Rückmeldungen freut sie sich sehr!

Zur Teilnahme schickt bitte einfach eine Mail an angi(at)beastybabe.de und schreibt in den Betreff die Lösung (a, b oder c) auf folgende Frage:

Welches Buch hat Hanna-Laura als Kind unter anderem gerne gelesen?

a, „Harry Potter“
b, „Heidi“
c, „Die drei ???“

Gerne könnt ihr auch gleich vorsorglich eure Anschrift angeben, aber ich frage im Gewinnfall natürlich auch danach! 🙂

Einsendeschluss ist der 22.08.2014.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Jeder ab 18 Jahren darf einmalig teilnehmen.
Die Bücher versende ich nur innerhalb Deutschlands und für den Versand kann ich natürlich keine Haftung übernehmen.
Viel Glück!

Die große Bücherstapel-Verlosung…

Mitternacht ist vorbei und ich habe mich – wie immer – gleich an die Auslosung gemacht. Ich bin ja quasi fast so aufgeregt wie ihr Teilnehmer! 🙂

Also fix eine Liste bei random.org getippt mit allen 57 Teilnehmernamen und los geht der Zufallsgenerator…

Das Ergebnis sah so aus:

auslosung_buchstapel

Und damit haben wir zwei hoffentlich glückliche Gewinnerinnen:

Hauptgewinnerin ist „Tintenbloggerin“ und sie bekommt die Top 5 – Bücher ihrer Favoritenliste:

1. Deborah Harkness – Die Seelen der Nacht (neu, ME-TB) – Roman
2. Gregory Sherl – Ab morgen ein Leben lang (neu, HC) – Roman
3. Stefan Nink – Freitags in der Faulen Kobra (neu, TB) – Humor
4. Emma Brockes – Sie ging nie zurück (gelesen, TB) – Roman / Biografie
5. Kirsten Wulf – Tanz der Tarantel (neu, TB) – Krimi

Die zweite Gewinnerin heißt „Serpina“ und sie bekommt die fünf restlichen Bücher, davon sind immerhin drei ebenfalls in ihren persönlichen Top Five enthalten:

1. Alexa McNight – Lebenslust (gelesen, TB) – Erotik
2. Deborah Harkness – Die Seelen der Nacht (neu, ME-TB) – Roman
3. Thea Stilton – Die Thea Sisters und der Drachencode (neu, HC) – Kinderbuch
4. Marlene Menzel – Tod der Angst (gelesen, TB) – Thriller
5. Gregory Sherl – Ab morgen ein Leben lang (neu, HC) – Roman
6. Stefan Nink – Freitags in der Faulen Kobra (neu, TB) – Humor
7. Christina Hollinde & Gerd Schilddorfer – Löwenzahn und Himmelschlüssel (gelesen, TB) – Satire
8. Emma Brockes – Sie ging nie zurück (gelesen, TB) – Roman / Biografie
9. Kirsten Wulf – Tanz der Tarantel (neu, TB) – Krimi
10. Chris Anderson & David Sally – Die Wahrheit liegt auf dem Platz (neu, TB) – Sachbuch

Die beiden Gewinnerinnen werde ich gleich noch anschreiben und um ihre Adressen für den Versand bitten.

Und an die 55 Teilnehmer, die leider dieses Mal kein Glück hatten: haltet die Augen offen, es gibt hier bald wieder ein neues Gewinnspiel! 🙂

Danke, dass ihr so zahlreich teilgenommen habt und ich hoffe, dass mir einige von euch als Leser erhalten bleiben! Einen schönen Sonntag wünsche ich allen!

Große Buchpakete-Verlosung!!!

CIMG0618

Dieser schöne, bunte Bücherstapel sucht zwei neue Besitzer! 🙂

Ziel der Aktion sind nicht nur zwei glückliche Gewinner, sondern ich hoffe, dass ihr mir helft, die 100 Likes-Marke bei Facebook zu knacken! 😉
Würde mich sehr freuen, wenn ihr mir dort ein „Gefällt mir“ hinterlasst und / oder meinem Blog auf andere Weise folgt.

Edit 14.07.2014: Die 100 Likes sind erreicht! Vielen Dank an meine Leser… es dürfen natürlich auch gerne 150 oder mehr werden! 🙂

Und hier kommt die Aufgabe: Wenn ihr an der Verlosung teilnehmen möchtet, dann hinterlasst mir hier einen Kommentar, in dem ihr die folgenden 10 Bücher in einer persönlichen Favoritenliste ordnet. Also das Buch, das ihr am liebsten lesen würdet, kommt auf Platz 1 und so weiter…

Am Ende der Aktion (02.08.14 / 24 Uhr) werde ich aus allen Kommentaren per random.org zwei Gewinner ermitteln. Derjenige, dessen Name an 1. Stelle der Zufallsliste steht, erhält seine fünf persönlichen Favoritenbücher gemäß seines Kommentars, der Zweitplatzierte der Zufallsliste erhält die fünf Bücher, die dann übrig bleiben.
Wenn also im besten Fall zwei Leute gewinnen, die einen sehr unterschiedlichen Büchergeschmack haben, dann könnte es zwei Hauptgewinner geben! 😉

Und hier ist die Liste, die ihr bitte in eure persönliche Lieblingsreihenfolge bringen möchtet:

Stefan Nink – Freitags in der Faulen Kobra (neu, TB) – Humor
Gregory Sherl – Ab morgen ein Leben lang (neu, HC) – Roman
Marlene Menzel – Tod der Angst (gelesen, TB) – Thriller
Thea Stilton – Die Thea Sisters und der Drachencode (neu, HC) – Kinderbuch
Alexa McNight – Lebenslust (gelesen, TB) – Erotik
Deborah Harkness – Die Seelen der Nacht (neu, ME-TB) – Roman
Christina Hollinde & Gerd Schilddorfer – Löwenzahn und Himmelschlüssel (gelesen, TB) – Satire
Emma Brockes – Sie ging nie zurück (gelesen, TB) – Roman / Biografie
Kirsten Wulf – Tanz der Tarantel (neu, TB) – Krimi
Chris Anderson & David Sally – Die Wahrheit liegt auf dem Platz (neu, TB) – Sachbuch

Für weitere Infos bitte auf die Cover klicken:

Verlost wird am 03.08.14, teilnehmen kann einmalig jeder ab 18 Jahren mit einem Wohnsitz in Deutschland, für den Versand kann ich leider nicht haften, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Die bereits 1 x gelesenen Bücher sehen auch fast aus wie neu und wir sind ein Nichtraucherhaushalt. 🙂

Zum Diana Gabaldon – Fan wird hoffentlich bald…

So, Mitternacht ist vorbei und ich habe mich sofort an die Auslosung gemacht. Bei nur 20 Teilnehmern war die Liste bei random.org schnell getippt und hier ist das Ergebnis des Zufallsgenerators:

feuer_stein_verlosung

Herzlichen Glückwunsch an Ulrike! 🙂
Du bekommst gleich noch eine Mail von mir und bald eines dieser tollen Bücher:

CIMG0606

Bin schon sehr gespannt, ob damit eine neue Leserin vom Highlandfieber befallen wird. Ganz viel Freude mit dem Buch, es lohnt sich!
HIER ist übrigens meine Rezension, falls jemand an meiner Begeisterung teilhaben möchte! 😉

Alle anderen Teilnehmer: nicht traurig sein, denn es gibt noch mehr zu gewinnen…

Damit kündige ich hier auch gleich noch mein neues Gewinnspiel an: dieses Mal gibt es aber gleich einen ganzen Stapel an Büchern zu gewinnen – und zwar je 5 Bücher für zwei Glückliche!

CIMG0618

Auf meiner Facebookseite fehlen noch einige „Gefällt mir“ – Klicks bis zur magischen 100er-Marke und die würde ich gerne mit eurer Hilfe knacken!

Näheres zur Verlosung gebe ich bald bekannt!

Aktueller Leseturm und ein geheimnisvoller Bücherstapel…

CIMG0617

Das ist mein aktueller Lesestapel für die nächsten Tage (oder eher Wochen? 🙂 ). Als erstes ist „Tanz der Tarantel“ dran, das heißt ich mache heute Urlaub in Italien! *freu*
Danach werde ich wahrscheinlich den 2. Teil von „Die Brücke der Gezeiten“ lesen – und vier andere Bücher habe ich auch schon angefangen bzw. fast beendet: Crescendo, 13 Tage, Versunkene Gräber und Treibland. Ja, ich bin ein Parallelleser, ich geb´s zu! 😉

Außerdem möchte ich euch heute noch einen anderen Bücherstapel vorstellen:

CIMG0618

Meine Facebookseite hat inzwischen 70 Likes, aber ich würde gerne die 100er-Marke überschreiten. Aus diesem Grund wird es demnächst ein tolles Gewinnspiel geben, bei dem der ganze Bücherberg verlost wird. Und zwar nicht einzeln, sondern zwei glückliche Gewinner dürfen sich über je ein Lesepaket á 5 Bücher freuen!

Highlandsaga – „Werde zum Diana Gabaldon – Fan“ – Aktion!!!

Vielleicht habt ihr schon von der wundervollen Aktion des Blanvalet-Verlags gehört, bei der es darum ging, die Highlandsaga-Sucht zu verbreiten! 🙂 HIER könnt ihr alles nachlesen.

Da ich ja das große Glück hatte und fünf der begehrten Ausgaben von „Feuer und Stein“ bekommen habe, möchte ich nun meine Freude mit euch teilen!

Wer kennt die Reihe über Claire Randall und Jamie Fraser noch nicht? Wer möchte sich auf eine spannende Zeitreise begeben und mitten im Schlachtengetümmel des 18. Jahrhunderts landen? Wer hat Lust auf eine ungewöhnliche Liebesgeschichte?

Ein Exemplar von „Feuer und Stein“ verlose ich unter allen, die hier bis 21.06.2014 einen Kommentar hinterlassen.

Es wäre sehr schön, wenn ihr mir auch bei Facebook ein „Gefällt mir“ hinterlassen würdet, denn da plane ich eine größere Verlosung bei Erreichen der 100 Likes – Marke! 🙂

Mitmachen dürfen alle Personen ab 18 Jahren mit einem Wohnsitz in Deutschland. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und für den Postversand kann ich leider nicht haften. Ausgelost wird unter allen Kommentaren per random.org und ich benachrichtige den / die Glückliche(n) per eMail.

Und hier könnt ihr euch schon mal über das Buch informieren:

Aktueller Lesestapel und Gewinnerpost! :)

Zum Abschluss der Woche hier noch ein Foto meines aktuellen Lesestapels:

CIMG0595

Zwei Leserundenbücher und einige Rezensionsexemplare… mal schauen, welche Bücher nächste Woche mit in den Urlaub fahren dürfen! 🙂

Und dann wäre da noch ein Umschlag, in dem sich ein Buch befindet, das sich morgen auf die Reise zu seiner Neubesitzerin macht! 🙂 Nochmals herzlichen Glückwunsch, Corinna! Hoffentlich ist die Post schnell bei dir!

CIMG0596

Kurz und schmerzlos: die Auslosung zum „Argwohn“-Gewinnspiel

CIMG0585

Insgesamt 31 Teilnehmer waren es am Ende, die Chancen standen also nicht schlecht…

Wie beim letzten Mal habe ich alle eure Namen in eine Liste übertragen und diese hat random.org in eine zufällige Reihenfolge gebracht. Das Ergebnis sah so aus:

argwohn_auslosung

Es gibt also eine (hoffentlich glückliche) Gewinnerin: Corinna Pehla! 🙂

Für alle Nichtgewinner: haltet die Augen offen, ich plane demnächst eine neue Verlosung. Mein Ziel sind 100 Fans bei Facebook und da fehlen noch ca. 40 Likes… Wenn die magische Zahl erreicht ist, gibt es wieder Bücher zu gewinnen! 🙂

Schönen Sonntag wünsch ich euch!

Buchverlosung „Argwohn“ von Jenk Saborowski

CIMG0585

Einige von euch werden die tolle Bücherreihe von Jenk Saborowski vielleicht schon kennen? Rund um die Agentin Solveigh Lang erzählt der Autor spannende Geschichten mit viel Action, Hightech und ungewöhnlichen Charakteren. Ein bisschen schwarzer Humor darf nicht fehlen und auch die Emotionen kommen nicht zu kurz. Einfach eine runde Mischung, die Lesegenuss garantiert!

Weil ich vom aktuellen Band 3 der Reihe mit dem Titel „Argwohn“ so begeistert bin, hab ich beschlossen, ein nagelneues Exemplar unter meinen Lesern hier zu verlosen.
HIER findet ihr meine Rezension.

Und für alle, die jetzt neugierig geworden sind: bitte einfach hier einen Kommentar hinterlassen. Mich interessiert, ob ihr die Reihe schon kennt und falls ja, wie sie euch so gefällt.

Unter allen Kommentaren, die bis 17.05.2014 (24.00 Uhr) eingehen, werde ich dann per random.org einen glücklichen Gewinner bestimmen.
Mitmachen darf jeder ab 18 Jahren mit einem Wohnsitz in Deutschland. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und für den Postversand kann ich natürlich keine Haftung übernehmen.

Blogger schenken Lesefreude – Die Verlosung!

So, ich mach dann mal den Deckel auf den Lostopf! Schönen 1. Mai auch gleich noch für alle! Endlich ein Tag zum Ausschlafen…

Insgesamt haben 27 Leseratten sich für die Verlosung eingetragen (1 Kommentar hat sich zwar unter einen anderen Beitrag verirrt, aber ich habe ihn trotzdem gewertet).

Eure Namen habe ich in eine Liste bei random.org eingetragen und das Programm wird die Liste gleich auf Knopfdruck neu sortieren. Der Name, der dann an erster Stelle steht, hat gewonnen! Hier ist die Liste (nur ein Teil davon ist sichtbar, da das Eingabefeld nicht größer ist):

liste

TROMMELWIRBEL…………………

Und hier ist das Ergebnis:

auslosung

Ein herzlicher Glückwunsch geht an „mo jour“ und ich werde gleich eine Mail verschicken zwecks Adressdaten!
An alle, die jetzt leider nicht gewonnen haben: nicht traurig sein, ich plane schon das nächste Gewinnspiel… es wird bald wieder ein spannendes Buch bei mir zu gewinnen geben irgendwann in den nächsten Wochen! 🙂

Und bei der Gelegenheit hab ich wieder was dazugelernt: UTC ist die sog. „Weltzeit“ und da ist zwar „jetzt noch gestern“, aber wir richten uns ja nach deutscher Zeit! 🙂

weltzeit