SHOPAHOLIC & FAMILY von SOPHIE KINSELLA – Meine Rezension …

Taschenbuch: 384 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag (13. Juni 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442484820
ISBN-13: 978-3442484829
Originaltitel: Shopaholic to the Rescue
Autorin: Sophie Kinsella
Teil 8 der „Rebecca Bloomwood“-Reihe

Meine Meinung:
Dieses Buch habe ich ohne Kenntnis der sieben Vorgängerbände gelesen, aber ich muss sagen, diese haben mir nicht gefehlt. Man kommt auch so ganz gut in die Story und die Protagonisten werden ausreichend charakterisiert.
Die ganze Geschichte ist hauptsächlich ein durchgeknallter Roadtrip mit teilweise etwas nervigen Personen.
Leider war mir auch Hauptfigur Becky nicht so sympathisch, wie sie hätte sein sollen. Am liebsten mochte ich noch ihren Mann Luke. Ansonsten ist ja praktisch die ganze Familie dabei, der Titel ist also Programm, allerdings spielt diesmal das Shoppen praktisch keine Rolle. Es geht viel mehr darum, ein altes Unrecht aus dem Leben von Beckys Vater wieder auszubügeln.
Der Schreibstil ist gut lesbar und recht lebendig, war mir aber viel zu ausführlich an vielen Stellen. Insgesamt würde ich sogar sagen, dass eine relativ dünne Story mit viel Nebensächlichem zu einem kompletten Buch aufgeblasen wurde, so war jedenfalls mein Eindruck. So richtig humorvoll fand ich es auch kaum, viele Szenen waren einfach etwas übertrieben und realitätsfern, falls man das hier überhaupt als Kriterium ansetzen darf.
Für mich ist es definitiv nicht die richtige Buchreihe, aber bei so vielen Fans weltweit kommt es auf eine einzelne Leserin kaum an. 😉

Bewertung:

2 Gedanken zu „SHOPAHOLIC & FAMILY von SOPHIE KINSELLA – Meine Rezension …

  1. Pingback: Meine Übersichtsseite 2017 – Daggis Buch-Challenge | Beastybabes Bücher

  2. Pingback: Übersichtsseite zur GOLDMANN-Challenge 2017 | Beastybabes Bücher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.