BÖSE BUBEN KÜSST MAN NICHT von JANET EVANOVICH und LEE GOLDBERG – Meine Rezension …

Taschenbuch: 320 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag (14. September 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442481023
ISBN-13: 978-3442481026
Originaltitel: The Chase
Autoren: Janet Evanovich und Lee Goldberg
Teil 2 der 4-teiligen Kate O´Hare-Reihe

Meine Meinung:
In diesem Buch sind nicht nur die beiden Hauptpersonen Kate und Nick absolut sympathisch, sondern auch in den Nebenrollen finden sich viele liebenswürdige Charaktere. Grauzonen gibt es hier trotz der turbulenten Story eigentlich nicht, man weiß immer genau, wer die Guten sind. Trotz der Tatsache, dass Kate eine toughe FBI-Agentin ist und Nick auf der Top 10 – Liste der meistgesuchten Verbrecher steht, bilden sie ein sehr erfolgreiches Team im Kampf gegen allerhand Unrecht. Und ganz nebenbei knistert es auch noch ordentlich zwischen den Beiden, aber Kate kann der Versuchung widerstehen.

Um einen sehr einflussreichen und gefährlichen Kunstdieb zu überführen, denken sich Nick und Kate einen Plan aus, der zunächst sehr aberwitzig erscheint. Doch in bester „Oceans Eleven“-Manier suchen sie sich ihre sympathischen Helfer aus und los geht die Maskerade. Ein sehr unterhaltsamer und humorvoller Spaß, der weitgehend unblutig vonstatten geht. Aber an Action und Spannung fehlt es trotzdem nie.

Der lebendige Schreibstil der Autoren und die tolle Beschreibung der Schauplätze lässt den Leser immer hautnah dabei sein. Fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite und absolut empfehlenswert. Es wird für mich sicher nicht das letzte Buch aus dieser Reihe sein, denn ich habe Kate, Nick und ihre Freunde schon sehr ins Leserherz geschlossen.

Bewertung:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.